Auf den Spuren von Steven Spurrier

Steven Spurrier. Wer kennt ihn nicht. Den legendären britischen Weinkritiker. Eine der einflussreichsten lebenden Persönlichkeiten in der Welt der Weine. Die bekannte Koryphäe beim Decanter-Magazine, die vor allem berühmt geworden ist mit der Verkostung „The Judgement of Paris“ von 1976. Hier wurde der Mythos der Überlegenheit des französischen Weins erschüttert und der Weg für den Aufstieg der Neuen Welt geebnet.

Die wenigsten aber wissen, dass Steven Spurrier nun unter die Winzer gegangen ist. Seine Frau Bella schenkte ihm zum 70. Geburtstag einen Weinberg. Nicht im Bordeaux, im Piemont oder in der Toscana. Sondern in ihrer Heimat Dorset, einem kleinen wunderbaren Stückchen Erde, wo jahrelang Bellas Schafe weideten. Durch den Klimawandel und den milden Golfstrom ist der Süden Englands in den letzten Jahren zu einem hervorragenden Terrain geworden, besonders für Chardonnay Blanc-Weine, die qualitativ dem Champagner immer näher rücken. Nicht umsonst hat Taittinger hier vor Kurzem großzügig investiert.

2013 war es soweit. Auf den kalkhaltigen Böden des Bride Valley entstanden sensationelle „English Sparkling“: ein traumhafter Blanc de Blancs und der charmante Rosé Bella – und das Beste: es gibt sie außerhalb Englands exklusiv nur bei uns!

Wandeln Sie auf den Spuren Steven Spurriers und lernen Sie ein Stück seiner Begeisterung und Weinphilosophie kennen. Bestellen Sie jetzt hier – die Flaschen sind rar und limitiert!

BV_03 BV_02 BV_01

, , , , , ,

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Website zu nutzen. We use cookies to analyze traffic to our site (see www.stefania-canali.de/privacy-policy). You accept our cookies if you continue to use our website.